UnknownGlaxoSmithkline hat mit den Geschäftszahlen des dritten Quartals die Erwartungen der Analysten übertroffen. CEO Sir Andrew Witty hat bei der Vorstellung der Quartalszahlen daher die Investoren dazu eingeladen, weiterhin an die Chancen des britischen Pharmakonzerns zu glauben.

Insgesamt stiegen die Umsätze von GSK um 11 Prozent auf GBP 6,13 Milliarden gegenüber den Vorhersagen über GBP 6,09 Milliarden.. Erstaunlich gut war das Wachstum des Bereichs HIV-Medikamente und Impfstoffe, welcher den Umsatzrückgang des Blockbusters Advair (Asthma) kompensierte; Advair bleibt trotzdem das meistverkaufte Medikament von GSK.

(Quelle: GSK)